Der Kidocup hat sich in den letzten Jahren als das größte Wochenend-Turnier in Europa etabliert. Zu Pfingsten 2019, vom 8. bis 10. Juni, werden sich zum 11. Mal Spieler aus Deutschland, Europa und Fernost zu diesem großen Go-Event in Hamburg treffen. Und es werden wieder Geld- und Sachpreise im Gesamtwert um die 10.000 Euro ausgeschüttet.

Der Kidocup wird vom Hamburger Go-Landesverband in Zusammenarbeit mit dem Hebsacker Verlag organisiert. Er wird nach koreanischem Vorbild als Mehrfachturnier mit einer Top-Gruppe, einem Haupturnier mit Damen- und Jugend-Wertung sowie einem Kinder-Turnier (U12) ausgetragen und von der Firma Kido Industrial Co., Ltd. sehr großzügig gesponsert. Zusätzlich findet am Sonntag wieder ein Rengo-Turnier über vier Runden statt, dessen Preise von der Omikron Data Quality GmbH gesponsert werden. Außerdem wird die Veranstaltung von den koreanischen Baduk-Verbänden Hankuk Kiwon (Profispieler-Verband) und KABA (Amateurspieler-Verband) unterstützt.

Wer sich rechtzeitig anmeldet und bis zur Siegerehrung bleibt, nimmt eine einer Lotterie teil, bei der in diesem Jahr die Teilnahme am Go-Seminar mit Yoon Young Sun 8p als Lehrerin der Hauptpreis ist. Der Wert dieses Lotteriepreises liegt über 500 Euro. Er wird übertragbar sein und kann ggf. auch für das Seminar 2020 eingelöst werden.

 

Vom 10. Kicocup im vergangen Jahr wurde von einem Fersehteam aus Korea ein Film gedreht: