Der Kidocup hat sich in den letzten Jahren als das größte Wochenend-Turnier in Europa etabliert. Zu Pfingsten 2019, vom 8. bis 10. Juni, werden sich zum 11. Mal Spieler aus Deutschland, Europa und Fernost zu diesem großen Go-Event in Hamburg treffen. Und es werden wieder Geld- und Sachpreise im Gesamtwert um die 10.000 Euro ausgeschüttet.

Der Kidocup wird vom Hamburger Go-Landesverband in Zusammenarbeit mit dem Hebsacker Verlag organisiert. Er wird nach koreanischem Vorbild als Mehrfachturnier mit einer Top-Gruppe, einem Haupturnier mit Damen- und Jugend-Wertung sowie einem Kinder-Turnier (U12) ausgetragen und von der Firma Kido Industrial Co., Ltd. sehr großzügig gesponsert. Zusätzlich findet am Sonntag wieder ein Rengo-Turnier über vier Runden statt, dessen Preise von der Omikron Data Quality GmbH gesponsert werden. Außerdem wird die Veranstaltung von den koreanischen Baduk-Verbänden Hankuk Kiwon (Profispieler-Verband) und KABA (Amateurspieler-Verband) unterstützt.

Vom 10. Kicocup im vergangen Jahr wurde von einem Fersehteam aus Korea ein Film gedreht: